Kostenlose Möbel in Hamburg besorgt

Die 2. Strategie, auf die ich beim Surfen im Internet gestoßen bin: Ich konnte eine kostenlose Kleinanzeige aufgeben und musste nur noch warten, dass sich jemand meldet. Mein Inserat im Internet war ziemlich detailliert, darum musste ich ein paar Tage auf Antworten warten. Aber es kamen Angebote. Die Abholung habe ich selbst organisiert. Mit Hilfe von Freunden habe ich die Möbel abgeholt und bei mir in die Wohnung gestellt. Für beide Seiten ein lohnendes Geschäft: Der Anbieter hatte keine Entsorgungskosten und ich hatte kostenlose Möbel in Hamburg besorgt, die wunderbar zu meiner Einrichtung passen.